Samstag, November 20, 2010

mir geht´s besch.....

Seit gestern Abend ca. 22.00 Uhr könnte ich mich sonst wohin beissen, die Wände hochgehen. 
Oh man, ich hasse das.
Alles begann damit das Chris wegen unserem samstäglichen Strip Einkauf anrufen wollte, sie waren nicht da, also auf den AB gesprochen und um Rückruf gebeten. Der kam auch gegen 22.00 Uhr, ich war schon im Bett und Steff noch unten am Computer. Er ging also ran und hat mich gerufen. Mitten auf der Treppe gab er mir das Telefon, ich also "Hi Chris" und das nächste was war, ich lag unten auf dem Boden, hielt den Hörer am Ohr und Schrie. Um es kurz zumachen, zwei Zehen sind angeschwollen, einer hat einen tiefen Schnitt und ich habe das Gefühl er explodiert.
Ihr könnt euch sicher vorstellen, das ich sofort wieder ins Bett bin und versucht habe zu schlafen. Wiedererwarten bin wohl auch sofort eingeschlafen und erst um 6.30 Uhr vom Wecker wachgeworden. Steff´s erste Frage war kannst du laufen oder sollen wir absagen. Ich konnte. Also sind wir los.
Zuerst zu -







- De Luca´s, frühstücken.



Danach musste Chris noch ein Portemonnaie passend zu ihrer Tasche kaufen. John und ich haben nur zugeschaut.


Dann ging es hierhin. Wir brauchten noch neue Gewürze, Nüsse und Aufschnitt.


Da es noch so früh war, war es ziemlich leer. Lustig war nur, das wir Michael und seinen Sohn Alexander dort getroffen haben (er ist Steff´s bester Freund und Steff ist der Taufpate von seinem Jüngsten)
Weiter ging es zu "In The Kitchen" eigentlich um Hagelzucker für meinen Thangsgiving Apfelkuchen zukaufen. Aber den gibt es noch immer nirgends zukaufen. Also muss ich mir einen anderen Kuchen aussuchen und Steff hat eine weitere Sache auf seiner Einkaufsliste für Deutschland. Wir sind aber nicht mit leeren Händen aus dem Geschäft gekommen. Es musste ein Soda Stream mit. Wir waren es leid nur Cola oder andere Pop´s zukaufen. Zum einen es schmeckt nicht immer und zum anderen es ist teuer.
Es standen dann noch in paar kleine Geschäfte auf unser aller Liste und dann ging es zurück nach Hause.
Dort wollte ich mich dann zwar hinlegen um den Fuß zu schonen aber wir wollten noch nach Costco um Boxen für den Beamer zukaufen. Sie hatten aber keine. Da wir nun mal schon in der Ecke hier waren, sind wir noch zu JoAnn Fabrics und wollten uns nochmal die Näh- und die Stickmaschinen anschauen. Es blieb nicht beim schauen, aber mehr dazu gibt es erst am Dienstag hier.
Wieder zurück zuhause wollte ich mich aber endlich hinlegen. Aber nachdem Stefan alle Kisten aus der Garage, ausser die vier die noch vom Keller sind, ausgepackt hat musste ich zeigen wo alles hinkam.
Zurück im Haus musste ich erstmal Christine in Deutschland anrufen. Sie hat morgen den ersten unserer Weihnachtsmärkte. Auf diesem Wege, liebe Christine alles Gute ich drück die Daumen für uns und das wird schon.
Danach stand dann wirklich ausruhen an -


-wirklich?
Ja fast. Ich hatte nur noch diesen Strauß zumachen. Mein erster Versuch. Ich hoffe irgendwann diese schönen hinzubekommen, die ich sonst bei der Niederkasseler Blumenfee gekauft habe.
—-- Artikel wurde auf meinem iPad erstellt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen