Dienstag, Dezember 14, 2010

10.00 Uhr Schulstart...

...das wird jetzt wohl noch öfter vorkommen. Es war sooo kalt heute morgen. Eigentlich den ganzen Tag über (um 12.00 waren es -8 Grad).
Nachdem ich Torben an der Schule abgesetzt hatte ging es weiter. Ich wollte Stoff für Gardinen im Schlafzimmer kaufen. Leider konnte ich mich nicht entscheiden, dafür sind ein paar andere Dinge in den Einkaufskorb gewandert. Unteranderem ein grosse Menge an G.uetermann Nähgarn, es ist diese Woche um 50% runtergesetzt.
Zurück zum Haus wollte ich endlich die gekauften Stickdateien ausprobieren. Doch leider klappte es nicht, irgendeine Einstellung oder Program fehlt noch auf den Netbook. Mal sehen wann Steff das beheben kann.
Somit hatte ich Zeit für andere Dinge.
Hierfür zum Beispiel.




Ich wollte es eigentlich in der Originalfarbe lassen. Aber es war so "unsichtbar". Weiss kam nicht in Frage, da bereits vieles im Raum so Hell ist. Nun ist er Rot und er gefällt mir so sogar noch besser, da man die Details nun klarer erkennen kann.

Hierfür war auch noch Zeit.



Das wollte ich schon immer machen. Das T.ildapapier hatte ich noch aus Deutschland. Den Rest muss ich morgen machen, mir ist der Klebstoff ausgegangen.

Abends ging es dann wieder zur High School.



Torben's Schule hatte ein Weihnachtskonzert (er steht in der letzten Reihe, der zweite von rechts, leider hatten wir die Kamera vergessen, so musste das Handy ran).
Es war zum Glück nur der Chor. Er muss dort singen da er kein Instrument spielt (aber er macht es gerne). Es haben alle drei Schulstufen gesungen und es war schon erstaunlich das Jungen und Mädchen fast in gleicher Anzahl vertreten waren. In seiner Stufe waren sogar mehr Jungs dabei. Gesungen wurden wieder Weihnachts und Hanucka Lieder sowie ein Lied aus dem Blues Brother Film und ein Popsong.

Für mich ging es danach noch weiter zu einer Nachbarin. Sie hatte ein Mayfair-Lady's-Night organisiert. Es war sehr lustig. Wir standen meistens in vierer Gruppen und haben geredet. Da aber eine Gruppe neben der anderen stand, viel es mir spaeter immer schwerer mich zu konzentrieren. Nach knapp drei Stunden hatte ich dann genug. Ich hatte solche Kopfschmerzen und musste gehen.
—-- Artikel wurde auf meinem iPad erstellt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen