Freitag, Dezember 03, 2010

Geburtstagsessen

Heute bin ich total gerädert. Durch das gestrige halbstündige einschlagen auf die Tür haben sich wohl heute meine Bandscheinenvorfälle im Nacken melden. Ich kann den Kopf kaum drehen. Das heisst dann für heute, das ich nichts machen werde.
Nun ja einkaufen musste ich doch. Doch mit ein paar Tabletten ging es dann zu Aldi. Ich stand um 8.20 Uhr vor der Tür, da ich einfach davon ausging das sie auch hier um diese Zeit aufhaben. Leider wird hier erst um 9.00 Uhr geöffnet. Also habe ich gewartet.



Konnte mich aber dann mit diesem Einkauf für uns versöhnen. Mittlerweile gibt es ja vieles aus Deutschland hier. Manches ist zwar nur Season-Ware
(dazu zählt auch das Merci?) aber man kann es bekommen. Für mich zählt, das ich das Sonnenblumen-Schwarzbrot immer bekomme.
Als ich dann zurück kam, hörte ich schon wieder dieses komische Klopfen. Ich bin morgens schon davon aufgewacht und dachte Stefan wäre es. Aber er war es nicht und er hat es auch nicht gehört. Ich kam mir schon sehr bl... vor. Aber die Auflösung dieses Geräusches sah ich dann hoch oben in der Eiche im Garten. Es war ein Specht.

Als ich gestern das Bild eingestellt habe fand ich es irgendwie nicht schön, Konnte aber auch nicht sagen was es ist. Stefan schaute es sich an und meinte es sieht gut aus. Erst heute morgen viel mir dann auf was mich gestört hat.



Die Buchstaben waren Spiegelverkehrt. So sieht es doch viel besser aus, oder?

Abends waren wir dann endlich zu Torben's Geburtstagsessen. Wir haben das Ritual dass das Geburtstagskind immer aussuchen darf was er/sie essen möchte bzw. wohin es zum Essen gehen soll (das gilt natürlich auch für die Erwachsenen). Torben wollte zu "Red Robin". Zum Glück war es nicht so voll und wir mussten nur 20 Minuten auf einen Tisch warten. Aber dafür war das Essen wieder gut.



—-- Artikel wurde auf meinem iPad erstellt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen