Donnerstag, April 21, 2011

Schreck am Morgen

Kennt ihr das! Man ist in Eile, jeder ist einkaufen weil die Feiertage vor der Tür stehen. Keine Zeit, soviel zu tun. Und man selbst muss natürlich auch einkaufen. Man ist in diesem riesigen Geschäft in der hintersten Reihe es gibt einen riesigen Knall und dann ist alles stockdunkel. Nichts geht mehr. Endlich findet man sein Handy in den weiten der Handtasche und sucht sich den Weg zur Kasse. Aber ob ihr's glaubt oder nicht es gab doch einige die im Lichtschein ihrer Handys ihren Einkauf fortsetzten (ich hatte zum Glück alles zusammen). An der Kasse stand dann noch warten an bis der Strom endlich wieder lief und der Rest des Tages lief daraufhin ruhig und entspannt.
.

So entspannt, das ich dieses Mini-Vögelchen auf unserer Front Porch aus einer Entfernung von nur 1,30 m aufnehmen konnte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen