Dienstag, Mai 03, 2011

Endlich...

... haben wir Medikamente für Lucky's Epilepsie. Es war eigentlich ganz einfach. Carsten, unserem Tierarzt (der einzige deutsche Arzt zu dem wie gehen), haben geschildert wie ein Anfall bei ihm Abläuft. Er meinte sofort, auch wenn sie nur 4-6 mal im Jahr auftreten, muss es dringend Medikamentös behandelt werden. Lucky hat so wie es aussieht bei einem Anfall nicht nur einen, sondern viele hintereinander und das führt irgendwann dann dazu das sein Wesen sich ändert bzw. er Hirnschäden bekommt. Zum Glück hat er, soweit wir es beurteilen können, noch nichts davon.



Mit den Medikamenten sollen wir Ende des Monats beginnen, wenn er aus der Tierpension und wir aus Deutschland zurück sind.

Den Rest des Tages haben wir es uns zu Hause bequem gemacht, da er sehr Müde war (er wurde noch geimpft und das macht ihn immer schläfrig). Ich habe mich ihm angeschlossen das es so kalt ist und nur regnet. Oh man die Heizung ist bereits auf Klimaanlage umgestellt und ich habe keine Ahnung wie ich es umstellen kann. Mr.B ist den ganzen Tag nicht zu erreichen und kommt auch nicht vor 10.00 Uhr abends nach Hause.

Und da mir kalt ist, gibt es auch nur was kaltes zum Abendessen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen