Montag, September 26, 2011

one, two, three apple

Die Äpfel lagen heute morgen auf der Fensterbank (hatte wohl gestern vergessen sie wegzupacken). Draussen war es wunderschön warm. Die Sonne schien auf die Äpfel die dadurch diesen so einmaligen Apfelduft von sich gaben das ich am liebsten sofort einen Kuchen aus ihnen gebacken hätte. Zeit dafür hatte ich keine, da an Timo's College ein Mother-Son-Lunch statt fand und ich die daher nicht zu Hause war (zum Glück brauchte ich nicht selber fahren, da meine Freundin auch hin wollte).



Statt Kuchenfoto's gibt es daher welche von meiner Apfeldeko. Ich habe sie in allen Grössen, von Holzapfel bis hin zu Fussball.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen