Montag, November 07, 2011

Lilly erobert Lucky's Herz...

... und erkundet zum ersten mal das Haus.

Bis heute waren beide noch durch ein Türgitter getrennt, doch Lilly war ihre "sichere" Welt wohl zu klein geworden.



Denn von einer Minute zur anderen hatte sie, wie es schien, den Entschluss gefasst das dieses "komische" Gitter nicht für sie bestimmt sein kann und klettert einfach darüber.
Lucky nahm das Ganze recht ruhig auf. Er passte die ganze Zeit auf das sie nichts anstellte oder ihr etwas passierte (er benimmt sich wie eine Mutter, aber ich bin mir 100% sicher das er Männlich ist).



Zuerst hatte ich sie beide bei mir im Living-Room (der Family-Room war von Mr.B und den beiden Jungs belegt um das Football Spiel zusehen). Ich wollte sehen ob diese kleine schwarze Katze sich gegenüber diesem mittelgrossem schwarzen Hund überhaupt behaupten kann. Aber darüber brauchte ich mir gar keine Gedanken zu machen.








Neugierig wie sie ist, war nichts vor ihr sicher. Trinkhalm, Wasabi Nüsse oder Staubfussel alles war für sie zum spielen da.



Zum Schluss war sie dann so müde, das sie sich auf der Sofalehne zum schlafen legte.
Das Stoffbändchen hat sie übrigens um den Hals da
a) ihr Halsband noch viel zu gross ist und sie es ewig verliert,
b) sie auf dem schwarzen Fussboden, den wir (leider) in zwei Zimmern haben, fast nicht zu sehen ist.

Und worüber ich mich heute noch sehr gefreut habe.
- Auch unser letzter Gast ist wohlbehalten in Deutschland wieder angekommen.
- Ich habe wieder eine neue Leserin. Liebe Katja herzlich willkommen.

1 Kommentar: