Montag, Dezember 19, 2011

An Elk for Elke

Alles begann vor ein paar Jahren damit das Mr.B im beisein von Freunden zu mir 
"Yes Dear" sagte aber jeder dachte er hätte
"Yes Deer" gesagt.
Als nächstes fiel uns dann auf das die meisten Englisch Muttersprachler doch so ihre Probleme mit meinem Namen hatten. Überall wo mein Name nur abgelesen wurde/wird (ich also nicht die Möglichkeit habe es vorher stundenlang zu erklären) werde ich mit Elk angesprochen.
Alle, naja viele finden es witzig!
Ich nicht so unbedingt!


Damit ich aber auch etwas Freude an einem Elch habe, 
hat Mr.B mir dieses Jahr einen von Maileg geschenkt, er weiss das ich die Sachen dieser Firma mag 
und hat es tatsächlich geschafft ihn hier bei uns zu bekommen.
Er ist so niedlich.
Und so mag ich dann auch einen Elk.

Dazu gab es noch das lang gewünschte Belgische-Doppel-Waffeleisen. 
Diese Hotel-Frühstücks-Waffeln sind soooo lecker, soooo schnell fertig und
nun auch im Hause B endlich zu haben.


Nachdem wir beide (Mr.B und ich) unsere *Tage hinter uns haben, möchten wir allen Danke sagen die an uns gedacht haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen