Dienstag, April 10, 2012

Chicago



Neun Stunden brauchten wir am Freitag bis wir in Chicago angekommen waren.



Mr.B hatte uns das schöne Hotel Felix ausgesucht. 
Nach dem Auspacken und natürlich auch etwas ausruhen ging es los um die Umgebung zu erkunden.



Was hatten wir für ein Glück. 
Direkt um die Ecke war ein Walgreens wo wir Getränke und den Stadtplan bekamen.



Nur einen Block weiter fanden wir das Hard Rock Café und das Rainforest Café.


Und genau dort hat auch der Hop-On-Hop-Off Bus seinen Stop.



Dann ging es weiter bis zum Chicago River zu den Marina Towers



weiter bis zum Lake Michigan zum Navy Pier.
 Oh man geht dort ein Wind, aber die Aussicht war einmalig.



Bevor wir ganz eingefroren waren ging es zurück am Fluss entlang weiter zur Magnificent Mile.



Dort stand dann Marilyn Monroe als mega Riesenfigur. 
Ich hatte wirklich Glück sie mit nur einem Passanten ablichten zu können, 
denn es wimmelt dort nur so von Touristen.



Von dort waren es dann nur 5 Blocks zurück zum Hotel und was für ein Zufall. Nur einen Block entfernt war ein Whole Foods Market (da wir das ganze Restaurantessen nicht so mögen, war es super dort frische Salate, Obst und Suppen zu finden).

1 Kommentar:

  1. Juhuuuu Elke..
    Die Bilder sehen ja Klasse aus!!! Und das Hotel...wie schön....Aber 9 Stunden Autofahrt???!!!....Und ich mag auch keine "anderen" auf meinen Bildern haben, aber da sieht man erst wie groß die Statue ist...Boaaa...
    Was sagst Du..Fahrt Ihr noch mal hin, oder eher nicht?
    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen