Sonntag, Juni 17, 2012

Happy Fathersday!

Nein ich habe mich nicht im Tag vertan.
Vatertag ist erst heute bei uns und es ist schon etwas komisch. Wir sind das erstemal seit 19 Jahren für mehr als einen Monat ganz ohne Kinder zuhause (der Große ist im Moment in Spanien und der Kleine in Deutschland). Eigentlich wollten wir dann heute auch eine große Tour Richtung Erie See machen, aber da die Deutschen,  unserer Zeit 3pm, spielen und Mr.B es schauen will wird es daher nur ein Besuch auf dem Flohmarkt geben (finde ich auch klasse).

Das verlassen unseres Hauses ist für uns im Moment etwas ungewöhnlich. Die Haustür ist von innen fest verschlossen und wir benutzten nun nur die Garage oder den Seiteneingang.
Der Grund?


Vier Mini-Eier und wirklich sehr sehr schreckhafte Eltern. Daher gibt es auch nur ein Foto mit den Eiern, denn wenn man das Elternteil auch nur drei Sekunden lang anschaut fliegen sie sofort raus. Wenn ich mich aufs WWW und meine Nachbarn verlasse ist es wohl ein Zaunkönig-Pärchen.



Gebaut haben sie ihr geschlossenes Nest in einer Holzbox mit sechs Fächern (sie haben es in zwei davon gebaut - wobei ich mich wirklich Frage wie sie den hinteren Teil davon benutzen) auf meiner Leiter die wirklich direkt neben der Eingangstür steht.


Jetzt ist es natürlich auch schwierig unsere Front Poch zu benutzen. Aber das ist zur Zeit nicht ganz so schlimm da es zwar sehr warm ist, aber die hohe Luftfeuchtigkeit noch nicht da ist. So ist es sehr angenehm im Garten zu sitzen.

—-- Artikel wurde auf meinem iPad erstellt

Kommentare:

  1. Hallo Ella, das ist ja spannend! Wie lange nisten denn Zaunkönige? Wie gut, wenn man mehrere Ein- und Ausgänge hat. Toi Toi Toi wünsche ich uns allen für das Fußballspiel!!!
    Liebe Grüße
    Mina

    AntwortenLöschen
  2. Ja, heute heißt es Daumen drücken für "unsere" Jungs ;-) Bin zwar nicht so ein großer Fußballfan, aber EM oder WM finde ich dann doch irgendwie spannend. Aber noch viel spannender ist für mich, was Du so auf dem Flohmarkt entdeckt hast!

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ella,
    da habt Ihr ja Glück das Nest so gut beobachten zu können. Aber es ist sicher nicht so einfach nicht mehr durch die Haustür gehen zu können. Ich freue mich schon auf die Fotos wenn der Nachwuchs geschlüpft ist.
    Viele liebe Grüße
    Maja

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ella,

    vielen Dank für deine immer so lieben Zeilen bei mir! Ich freue mich jedesmal sehr darüber! Heute schaffe ich es endlich dich zu besuchen und dann direkt so ein spannender Post! Wie toll das das Vogelpärchen sich bei euch "eingenistet" hat und ihr so rücksichtsvoll die Vögelchen brüten lasst! Bin gespannt wie es weiter geht ;O)

    Schick dir liebe Grüße und hab es fein - Sylvia

    AntwortenLöschen