Donnerstag, August 02, 2012

Passage Days

Jetzt sind wir schon am 3. und 4. Tag.
Diese Tage waren reine Seetage. 
Also was macht man wenn man nicht auf der "Brathähnchen-Grillstation" liegen möchte?
Natürlich Fotos.
Aber wenn weit und breit kein Land zusehen ist
und meine Mitreisenden auf gar keinen Fall fotografiert werden wollen. 
Ich kam mir schon vor wie die Pest, der Teufel oder was sonnst so nicht um sich haben will, 
denn jedes mal wenn ich die Kamera in die Hand nahm, drehten sich alle weg. 
Natürlich, man fotografiert und zwar alles unwichtige an Bord.
Aber ich muss sagen, ich hätte 1000. Fotos machen können. 
Denn diese Kombination von weissem Schiff, strahlend blauem Himmel und Meer sowie orangen Rettungsbooten finde ich einfach nur schön.



Da ich aber ja nicht zwei Tage lang nur das fotografieren konnte. Habe ich in ruhe mein Buch vom Flughafen gelesen und dann auch direkt weiter gegeben, denn mir hatte es nicht gefallen 
(ich könnte euch noch nicht einmal mehr den Titel sagen).

Beim lesen hatte ich die Kamera immer neben mir liegen, hoffte ich doch auf ein paar Delfine.
Wozu sonst bin ich denn im Mittelmeer unterwegs! 
Naja, Delfine gab es dann nicht. Dafür aber ein U-Boot. Gerade mal vier Fotos konnte ich machen, dann sagte die Batterie "Auf Wiedersehen". Bis ich in meiner Tasche den Ersatz gefunden hatte,
 war es ganz langsam abgetaucht. 

Ja und dann habe ich auch schon wieder zwei neue Leser.
Herzlich Willkommen liebe Birgit von Smukke Ting und Ann von Kullerbue.

Kommentare:

  1. Hi Ella,
    Dein Reisetagebuch klingt ja spannend. Das U-Boot ist ja wohl der Knaller! So etwas habe ich noch nie gesehen! Was für ein Glück für Dich, gerade da zu sein und dann... (ok, das mit den Kamerabatterien ist schon sch.... schlecht). Aber ich bin gespannt, wie es weitergeht!
    Liebe Grüße
    Mina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ella,
    ach, beim Anblick Deiner Fotos packt mich doch gleich das Fernweh, umso mehr als hier gerade ein heftiges Gewitter mit Starkregen gewütet hat...
    Herrliche Fotos!
    Was für eine glückliche Fügung, dass da gerade das U-Boot auftauchte. Sehr cool!
    Aber auch Deine anderen Fotos sind Sommer pur!!!

    Viele liebe Grüße sendet Dir, Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Aaaaach, das Meer... tolle Fotos, liebe Ella!!! Das mit den Batterien ist mir auch schon mal passiert. Natürlich genau dann, wenn es interessant wurde *grrr* Seitdem nieee mehr ohne Zweitakku ;-))

    Sonnige Grüße und ein schönes Weekend
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Jaa, danke für deinen Willkommensgruß! Lese interessiert hier mit!
    Viele liebe Grüße von Ann

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ella,
    deine Bilder sind herrlich, besonders das Bild von dem U Boot ist klasse!

    Viele liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ella,

    is ja Hammer und spannend so einem U-Boot auf offener See zu begegnen! Das Batterien-Problem - kenn ich auch - und was ich auch kenne - Speicherkarte im PC vergessen - grrrr!
    Tolles Reisetagebuch! Wünsch dir weiterhin schöne Ferien!

    LG Sylvia

    AntwortenLöschen