Samstag, September 08, 2012

She is mine!

Jetzt ist schon fast wieder eine Woche um seit meinem letzten Post.
Aber ich hatte euch ja gesagt das ohne Brille im Moment nicht viel bei mir los ist.
Was ich aber geschafft/erledigt habe war unteranderem:

 alle I kea drei Sofa"s- und einen Sesselbezüge  zu waschen.
Was mich jedoch irritiert hatte war das uns beim Kauf gesagt wurde, dass man sie abziehen und waschen kann. 
In den kleinen Zettelchen stand dann aber jetzt nicht waschen, nicht trocknen und nicht bügeln.
Ich habs trotzdem gemacht, doch meine Maschine hat an allen Bezügen, jedoch nicht den Kissen, ein paar Zentimeter einbehalten;-)

Dann mussten wir noch mit Junior zum Orthopäden. Aber andere Länder andere Sitten. Die Praxis hat verdamm... viele Ärzte und bei einem sind wir ja schon länger wegen seiner beidseitigen Fuss-OP. Dieser Check Up war dann auch OK, die Schrauben bleiben noch ein weiteres Jahr drin, 
da er noch nicht ausgewachsen ist. Wo will der nur hin, fast 16 Jahre alt und 189 cm gross. 
Nun ja, jetzt wollten wir noch von diesem Arzt, ist ja unser Orthopäde, seinen Rücken untersuchen lassen da, seine Skoliose über den Sommer schlimmer geworden ist. Aber nein, er ist nur für Füsse zuständig. Also neuer Termin, neuer Arzt und ja er ist schief wie der Turm von Pisa. Aber da es keine Röntgenbilder zum vergleich gibt (es hiess ja die letzten 15 Jahre: er hat eine leichte Skoliose und kommen sie jedes Jahr wieder wir schauen es uns an, aber es wurden niiiiee Aufnahmen gemacht um es zu dokumentieren. Jetzt müssen wir in einem Jahr oder wenn es schlimmer wird wieder kommen und dann wird verglichen. 

Aber nun endlich zum eigentlichen Thema.
She is mine.
Ja, sie gehört zu mir.
Sie ist klein und Schwarz wie die Nacht.
Aber auch ziemlich einfach und durchsichtig.

Nein, es ist nicht der neue weisse Porzellan Obstkorb in XL in den Ausmassen 
von sage und schreibe 19x19 cm. In ihm sehen die Kirschen einfach zum anbeissen aus.
 So voll gefüllt war die Schale nicht lange.
Es ist SIE hier.
Meine Neue!
Eigentlich dachte ich das jetzt mit ihr alles einfacher wird!
Doch sooo einfach wie ich dachte ist das ja gar nicht mit einer Gleitsichtbrille.
Ich habe mich auf anraten des Optikers für eine entschieden, wo es nicht fliessend 
ineinander über geht. Also die Oma-Version mit dem Kästchen.
Lesen geht gut, TV schaun auch. Aber das einkaufen dauert nun ewig. Kein Kopf hier, Kopf dort. Sondern schön langsam von oben nach unter und nur eine Seite und dann auf dem Rückweg die andere, bis ich mich daran gewöhnt habe. Aber es gibt schlimmeres, denn damit ich mich schneller dran gewöhne muss ich ja jetzt ob ich will oder nicht viiiel shoppen gehen.
Aber diese Zeitung, sie ist meine Lieblingszeitung, kann ich jetzt wirklich in Ruhe geniessen 
ohne Kopfschmerzen zubekommen.
Doch vor Lilly muss ich sie schützen. Sie liebt sie auch, jedoch nicht nur diese sondern jede Art von Zeitung, jedoch nicht zum lesen oder spielen. Nein sie kaut mir alle Zeitungsrücken an (sie glaubt wirklich sie ist ein Hund- vielleicht sollte ich ihr einen Minikauknochen geben)

Kommentare:

  1. Glückwunsch zur neuen Brille, liebe Ella!! Gleitsicht erfordert wohl eine gewisse Eingewöhnungszeit, aber irgendwann hat man es dann drauf ;-)

    Die Kirschen sehen wirklich zum anbeißen aus!!

    Hab einen schönen Sonntag und lieben Gruß
    Jutta

    AntwortenLöschen