Donnerstag, Oktober 04, 2012

We did it...

oder mein Absoluter Alptraum!

Nein, wir haben nicht geheiratet, aber zu diesem Thema gibt es diesem Monat noch einen Post.
Dies war mein Albtraum! - Ganze sieben Lagen an Tapete.
Und ich rede hier nicht von "einfach" abzulösender deutscher Tapete. Nein es die hier ortsübliche Tapete und das Ablösen ist die Hölle.

Aber alles der Reihe nach.
So sah das Esszimmer aus als Mr.B und unser Grosser das Haus gekauft hatte (ich hatte es nur im Internet gesehen, da wir nicht beide zum Hauskauf einfach mal rüber fliegen konnten, unser Grosser war mit dabei weil er im Urlaub bei Freunden war). Für uns stand von vornherein fest das dieser Rauchglasriesenspiegel weg sollte. Aber beim Einzug hatten wir keine Zeit dafür, es war kein Geld da und soviel anderes zu tuen. Also wurde die ganze Wand von oben bis unten mit vorhandenen Billy Regal und Aufsatzteilen zugestellt. Für den Anfang war das ja gut, aber ich fühlte mich immer wie erschlagen in diesem Zimmer. Vielleicht gibt es deshalb kein einziges Foto von dieser Wand.
Anfang September hatte ich dann wirklich die Nase voll und zum Glück auch sofort eine Idee zur Hand die uns beiden auf Anhieb gefiel.
Als erstes hatten wir im Baumarkt eine Profisäge ausgeliehen und die breiteren Regale auf halbe Höhe gesagt. Als Abschluss/Arbeitsplatte (eine Flaeche von 3,20m) haben wir Treppenstufen genommen und sie mit schwarzer Tafelfarbe gestrichen. Es war schon viel besser, aber nun war ja wieder dieser Spiegel zu sehen. Also hatten wir einen Glaser bestellt die das ganze runtergeholt und entsorgt hatten.
 So sah es aus als die Glase weg waren. Ich hatte geflucht wie ein Rohrspatz und gejammert warum in diesem Uralten Haus einfach nichts glatt laufen kann und mich ein bisschen nach einem neuen Haus gesehnt.
Aber es half ja nicht und nach sechs Stunden Tapetenkratzen sah es dann so aus. Auf meine Bitte hin hatte Mr.B dann alles noch gestrichen. So konnte ich am nächsten Tag alles wieder aufbauen und neue Schranktüren einsetzten.
 Ja und so sieht es seit letztem Wochenende aus.
Leider hat alles andere dann noch soooo laaange gebraucht da ich erst eine starke Sehnenscheidendzündung im Arm und dann das volle Programm an Erkältung hatte/habe.  
Das war dann auch der Grund warum ich so lange nichts von mir hab hören lassen


Kommentare:

  1. Uiiiii, was für ein Unterschied...Und was für eine Arbeit!!!!
    Sieht KLASSE AUS.....
    Ganz liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Glaube mir, ich weiss was Ihr da geschafft habt. Bei uns ging es ueber 1 1/2 Jahre! Ich dachte, ich werde wahnsinnig... Aber irgendwann ist es geschafft.
    LG Nessie

    AntwortenLöschen