Sonntag, März 24, 2013

Quail's egg

Echte Wachteleier als Deko habe ich bei uns noch nirgends zu kaufen gesehen. Doch im Asialaden gibt es sie, 18 Stück fuer $5. Letztes Jahr hatte ich dann so ein Paket gekauft und versucht diese kleinen Eier auszupusten. Was soll ich sagen! Es war eine riesen Sauerei. Fast alle Eier platzten. Doch dann lass ich auf einem Blog, leider weiss ich nicht mehr wo es war, das man diese echten Eier einfach liegen lassen kann und sie würden dann von ganz alleine austrocknen. Also hatte ich mir dann nach Ostern noch mal so ein Päckchen gekauft. Die wanderten dann sofort in ein Metallkörbchen und standen dann bis jetzt im Esszimmerschrank. Natürlich hatte ich sie immer wieder überprüft. Waren sie noch ganz? Stanken sie vielleicht oder schimmelte sie sogar vor sich hin? Doch zu meiner Überraschung war alles in Ordnung. 

Diese Eier liegen jetzt im Hühnerfutterspender, den hatte ich im Herbst in Lancaster,PA gefunden hatte.

Da das so gut geklappt hat, habe ich mir für dieses Jahr zwei weitere Päckchen gekauft und werde es noch einmal mit dem Eintrocknen lassen versuchen. Doch da sie ja noch roh sind und ich unserer lieben Lilly da nicht so ganz traue, liegen sie sicher versteckt unter Glasglocken. Diese hier habe ich vor fast 10 Jahren bei Anthropologie gesehen. Es war liebe auf den ersten Blick gewesen, denn kleine hatte ich schon doch diese hier hat einen Durchmesser von 29 und eine Höhe von 39cm.

Dieses Vogelnestchen hatte ich im JANUAR! im Buchsbaum vor dem Haus gefunden. Was zwei warme Tage doch bei den Vögeln auslösen! Da es nicht fertig gebaut wurde, habe ich es vor einigen Tagen dann ins Haus geholt. Als Osterstrauss dient mir ein Bund getrockneter Korkenzieher Zweige. Birkenzweige gibt es gar nicht zu kaufen und die Weidenkätzchen Zweige sind sind leider auch schon immer eingetrocknet.  

Nachdem echtes Ostergras wegen "aufdemTischspringender" Katze nicht möglich ist. Habe ich kurzerhand auf dieses Kunstgras vom Möbelschweden zurückgegriffen. Da aber das Runde in das Eckige nicht wirklich gut passt und dazu noch zu hoch ist. Müsste es eigentlich kürzer gesägt werden. Aber da ich ja nichts machen kann - muss es eben in diesem Jahr so bleiben.  

Diesen Hahn hatte ich letzten Monat gesehen. Ganz alleine lag er da so im Regal bei all den anderen runtergesetzten Sachen die irgendeinen Schaden haben. Sein "Defekt" war, das er ziemlich zerkratz war. Aber was will man auch von einer Kreidetafel erwarten mit der so unsanft umgegangen wurde. Er durfte natürlich mit und irgendwann bekommt er auch einen neuen Tafelanstrich.

Kommentare:

  1. Sehr schöne Dekoideen, liebe Ella! Die Naturtöne gefallen mit total gut!

    Hab noch einen feinen Sonntag und lieben Gruß
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. liebe Ella,

    das klappt mir den Wachteleiern? Ich quäl mich d immer beim auspusten, mal sehen, ob ich es mal mit eintrocknen probiere.

    Deine Osterdeko gefällt mir gut.

    Liebe Grüße von Danny

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ella!
    Dein Hahn ist toll! ich mag auch solche verranzten Sachen.Er hat auch einen schönen Platz bekommen, da passt er gut hin.Die Wacheleigeschichte ist auch interessant,ich habe das auch nicht gewusst.Wenn ich Wachteleier sehe werde ich welche kaufen!In einem echten Nest ist das eine perfekte Frühlings-Deko!
    Liebe Grüße von Sabine ☺

    AntwortenLöschen
  4. Juuuhuuu liebe Ella....
    Deine Deko ist sooooooooo schön....♥..Die Geschichte mit den Eiern hört sich abenteuerlich an, aber ich liebe ja Experimente..Cool...
    Und lass den Hahn doch einfach so...Er sieht toll aus...;0)
    Gaanz liebe Oster Grüße,
    Sonja
    Ps. Ich habe das "Primitive" Heftchen neben meinem Bett liegen und ich stöbere immer wieder mit großer Freude darin...Viiielen Dank noch mal...Du ahnst ja nicht, welch große Freude Du mir mit all den tollen Sachen gemacht hast♥

    AntwortenLöschen
  5. Das man Wachteleier trocknen kann, wusste ich nicht. Aber ich habe hier auch noch keine bekommen. Nach Deiner geschichte muss ich mal ernstahft suchen, denn die Deko sieht echt Klasse aus.
    LG Nessie

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ella,
    ich dank dir für deinen lieben Kommi bei mir und wusste ja gar nicht, wie schwer Wachteleier bei euch zu bekommen sind. Hier geht das recht einfach und sie sind auch günstig......was man dann auch wieder zwiespältig sehen muss. Einerseits toll zum shabby-dekorieren, andererseits ahnt man dann ja auch, wie die Wachtel gehalten werden, wenn man so viele Eier quasi hinterher geworfen bekommt.
    Meine hatte ich bereits ausgepustet gekauft.....wobei ich mich noch immer frage, wie man das macht (sicher eine Maschine???), denn es ist nur an einer Seite 1 Loch im Ei und die kleinen Scheisserchen sind ja wirklich recht fragil. Es ist aber gut zu wissen, dass man sie einfach eintrocknen lassen kann.
    Deine Osterdeko finde wirklich toll und ich hoffe, dass es deinem Arm bald besser geht. Ich kenne Bewegunsgeinschrenkungen sehr gut, bei mir ist es eine Schulter/Nacken-Sehnenentzündung. Das dauert sehr lang, bis es wieder weg ist.....wenn es wieder komplett weg geht *seufz*
    Hab' ein wunderschönes Osterfest und liebe Grüße über den Teich ;o)
    Kim

    AntwortenLöschen