Sonntag, August 18, 2013

My treasure

Irgendwie hatte ich in den letzten Wochen mehr zutuen als ich Zeit zur Verfügung hatte.
Torben hat zwar noch immer Ferien aber Timo musste schon vier Tagen nach seiner Rückkehr aus Deutschland zum College zurück (er ist Ansprechpartner für die neuen Internationalen Studenten). Für mich bedeutet das ich im Moment eine riesen Lauferei habe, denn mein Handy bekommt laufend Nachrichten für Dinge die ihm fehlen. Mal ist es wegen einem Duschvorhang, mal wegen einer Lampe. Nicht zu vergessen sind auch die Bitten Obst, Aufschnitt etc. zu kaufen. 
Nun ja, Hauptsache er fühlt sich wohl in der WG.
Leider komme ich so auch nicht zu all den Dingen die ich gerne mache, fotografieren, im Garten werkeln, bloggen oder mich bei euch zu melden. Darum habe ich mir heute morgen, direkt nach unserer üblichen Samstäglichen Frückstücks/Einkaufstour mit Freunden, die Kamera genommen und meine zwei Schätze aus Deutschland fotografiert.
Ich war schon ziemlich lange auf der Suche nach einer Schulrollkarte. Mein Wunsch war eine Karte von Nordrhein-Westfalen oder eine von Deutschland. Leider waren alle immer zu gross (es muss ja noch in den Koffer passen). Ja und dann sah ich dieses Schätzchen mit der Schreibschrift. Ich war sofort hin und weg und musste es haben. Laut der Beschreibung in Auktionshaus sollte es in den Koffer passen, leider blieb keine Zeit mehr um den Verkäufer per EMail zu fragen (sonst wäre es nicht rechtzeitig angekommen). Es war natürlich zu lang, doch zum Glück konnten wir die Metallspange an der Seite abmachen und dann passte es.
Da ich ja nun schon mal am fotografieren war dachte ich ich zeige euch doch auch mal unsere neuen Esszimmer Stühle sowie den "neue' alten Esstisch (er stand die letzten drei Jahre im Keller, wir haben ihn aber schon seit über 10 Jahren) und auch den aufgearbeiteten Holzfussboden.  
Wie ihr seht habe ich sogar den Hühnerfutterspender abdichten können - er ist im Moment nun mit weissen Rosen befüllt.
Dies ist mein zweites Schätzchen was ich heil mit dem Flieger nach Hause transportiert bekommen habe. Meine liebe Ma hat es mir gegeben. Wir haben es schon seit über... ja so etwa seit meiner Geburt oder meiner Taufe. Mein Opa aus Hessen hatte darin einen Kanarienvogel aus seiner Zucht mit zu uns gebracht. Hansi, also der Vogel war dann glaube ich 14 Jahre mit uns. All die Jahre hatte ich den Transportkäfig irgendwo in der Wohnung oder auf dem Balkon gesehen, doch bei meinen vorletzten Besuch in Deutschland konnte ich ihn nirgends wo sehen und hatte schon befürchtet das es ihn nicht mehr gab. Doch da konnte meine Ma mich beruhigen, er hatte nur mal wieder seinen Standort gewechselt und war nun im Schrebergarten. Sie versprach mir aber das er bei meinem nächsten Besuch auf mich warten würde.  Zum Glück mussten wir ja keine zwei Monate später noch mal rüber und da wartete das gute Stück dann auch schon auf mich. Sie hat ihn sogar für mich ganz sauber geputzt, aber zum Glück hat mein lieber Papa noch rechtzeitig eingegriffen denn sonnst hätte sie die ganze alte Patina auch mit beseitigt. Zur Deko wollte ich nun einen Kanarienvogel in den Käfig setzten doch leider konnte ich nirgends wo einen finden. Auch einen Wellensittich fand ich nicht, also kam ein Bluebird (Hüttensänger) aus dem Bastelladen mit und wurde kurzerhand neu gestrichen.

Ich wünsche euch allen ein schönen Restwochenende und seid mir bitte nicht böse das ich es im Moment nicht so schaffe mich bei euch zu melden.

1 Kommentar:

  1. Solche Karten finde ich auch zu schön! Macht sich gut bei Euch :).
    Lieben Gruß von Barbara

    AntwortenLöschen