Sonntag, November 10, 2013

Spiderwebs, lazy bum and copycat

Hallo ihr Lieben,
ja was für ein komischer Posttitel. Aber glaubt mir er passt perfekt. Als erstes habe ich da spiderwebs/Spinnennetze 
im Angebot und diese setzen sich so langsam an meinem Blog an. Ich kam in den letzten Wochen so gar nicht dazu mich darum zu kümmern, geschweige denn auf euren vorbei zu schauen, EMail's zu beantworten oder den einen oder anderen zurück zu rufen. Der Grund dafür waren die deutschen Austauschschüler die wir zu Besuch hatten. Und schon geht es weiter mit  
lazy bum/faule Socke
Vor einer Woche ist nun unser letzter Gast abgereist und ich brauchte einfach etwas Ruhe für mich. Wobei das gar nicht so einfach ist zwischen Physio und einkaufen (die Wege hier sind einfach so laaaaang), dann noch die Hausarbeit und lernen muss ich ja auch noch. Nun sind wir auch schon beim letzten Thema angekommen 
copycat/Nachmacherin
Ich gebe es zu ich bin eine von denen. Als Mina das erste mal ihre Scheunentore zeigte war ich hin und weg. Genau so etwas wollte ich als unsere Badezimmertür haben. Unser Bad im Schlafzimmer ist ziemlich klein, wenn ich meine Arme ausstrecke berühre ich fast die Wände, ja und dann öffnete sich die Tür auch noch ins Zimmer rein - also noch weniger Platz. Nachdem wir Rollen und Metallleiste gefunden hatten begann das lange Warten auf die Anlieferung. Probleme bereiteten dann noch das Anbringen (daher habe ich jetzt auch zwei - aber darüber erzähle ein andermal mehr) und dann konnte Mr.B die Tür endlich bauen und anbringen.
Und weiter geht's mit mir als Copycat. Vor ein paar Jahren hatte ich in einer Zeitungschrift gesehen das Baumäste als Handtuchhalter benutzt wurden und das wollte ich unbedingt auch haben. Kennt ihr das - ihr seht etwas und wollt es unbedingt auch machen/haben und dann dauert es Ewigkeiten bis es so weit ist? Nun ja, bei mir war es nun soweit das ich es machen konnte und dann hättet ihr mich mal fluchen hören sollen. Diese be.... Pappwände - was war das für ein Theater bis ich das Problem mit dem Anbringen gelöst hatte. Aber jetzt gefällt es sogar dem Herrn des Hauses B. 
Auch meine Nagellack Sammlung kommt nun endlich ans Licht der Welt. Vor einiger Zeit hatten ja manche ihre Chanel Nagellacke in den Blogs's gezeigt. Da ich noch nie einen besessen hatte wollte ich dann doch auch mal einen davon haben. Jedoch fanden wohl die Verkäuferinnen, vom besagter Firma, das ich nicht zu ihrem Kundenkreis gehöre sollte. Die Damen, mit der Kleidergrösse 0, behandelten mich wie Luft. Jedes Ansprechen meinerseits wurde ignoriert, als jedoch nach 10 Minuten eine weitere Kundin (auch der Grösse 0 zugehörig) kam wurde diese sofort bedient. Mein Fazit war dann: wollen die mich nicht - will ich die auch nicht. Das Ganze hatte dann aber auch sein Gutes, denn Wochen später fand ich diese Marke butter-LONDON und ich liebe die (sie halten soooo lange und kosten nur die Hälfte).  Ach habe ich eigentlich schon mal gesagt das ich die Türkischen Handtücher einfach nur liebe. Es werden immer mehr. Aber so viele brauche ich dann doch nicht den sie sind nur für Mr.B und mich (die Jungs mögen sie nicht)
Ich hatte ja gesagt das unser Bad klein ist. Eine Badewanne passt nicht rein, dafür aber eine Dusche. Diese kann ich jedoch aus Platzmangel nicht fotografieren, darum gibt es nur einen kleinen Blick hinein. Die Duscharmatur ist hässlich, alt und lässt sich kaum säubern. Wir wollten sie austauschen, doch die Anschlüsse in der Wand sind so alt das es nicht passendes mehr dafür zukaufen gibt. Also muss ich jetzt dafür sparen damit der Handwerker die Rohre in der Wand austauschen kann.
Ich hoffe die Stille Örtchen Tour hat euch gefallen.
Bis bald

Kommentare:

  1. Guten Abend Ella,
    ich falle gleich mal mit der Tür ins Haus:die Tür ist ja der Hammer! Die würde mir auch gefallen.
    Der Handtuchhalter ist auch sehr originell ! Und überhaupt gefällt mir deine Örtchen Tour!
    Schön hast du's auf dem Örtchen!
    Lass es dir gut gehen!
    Bis bald und Liebe Grüße von Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ella,

    oh da sind ja wirklich kleine und große Träume wahr geworden. Die Scheunentortür ist wirklich ganz klasse geworden und der Ast als Handtuchhalter wirklich perfekt und originell. Ich habe die Bilder gleich mal meinen Männern gezeigt :-)). Ich wünsche Dir eine gute Zeit und schicke

    liebe Grüße mit

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Juuhuuu liebe Ella,
    die "stille Örtchen "Tour...ist soooo schööön...und die Idee mit der Scheunentür...KLASSE!!!
    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ella,
    die Tür ist ja genial, würde perfekt in unsere Küche passen. Das Badezimmer mit den tollen Handtuchhaltern ist ein Traum. Die Butter-Nagellacksammlung ist ja ganz beachtlich, Chanel-Lack soll ja sowieso nicht so gut sein und schnell abblättern. Ich wünsche Dir eine schöne Woche.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen