Freitag, April 25, 2014

Steamer trunk...

Hallo ihr Liebe,
was soll ich sagen. Ich könnte aus der Haut fahren. Jetzt hab ich endlich einen Kurs an der Highschool besucht in dem man lernen sollte wie man mit den verschiedenen Einstellungen seiner Spiegelreflexkamera umgehet. Aber für mich war das leider ein Schuss in den Ofen. Vielleicht lag's am Englisch, vielleicht aber auch daran das ich immer eine Ewigkeit brauche bis ich mit neuer Technik klar komme. Das Ergebnis ist nur leider jetzt so das mir fast keines meiner in letzter Zeit gemachtes Fotos mehr gefällt/gelingt. Entweder sind sie viel zu hell, dunkel oder gelblich.
Aber ich gebe nicht auf und versuche es weiter und weiter und weiter. Bis es irgendwann wieder 100% klappt.
Aufgenommen habe ich heute dann mal einen Teil vom Living Room. Denn diese Ecke hat sich in den letzten Monaten sehr verändert. Seit über einem Jahr haben wir versucht einen Überseekoffer zu einer Bar umzubauen - das Ergebnis war nicht wirklich prickelt. Um so mehr hatte ich mich dann gefreut als im Januar Mr.B in einem meiner Lieblingsläden solch einen Steamer Trunk gefunden hat. Das Teil ist einfach super. Es beherbergt nun unseren ganzen flüssigen Vorrat, Gläser und was man sonnst noch zum zubereiten von Cocktails braucht. 
Die Lampe ist auch relative neu. Gegen ende letzten Jahres hatte ich den Flaschenzug gefunden. Das daraus eine Lampe werden sollte war von vornherein klar - hatte ich doch schon seit zwei Jahren ein Bild vor Augen wie es in dieser Ecke aussehen sollte. Das herbei schaffen der einzelnen Teile, das anschliessende zusammen bauen und anbringen hat dann jedoch länger gedauert. Jetzt hängt der Flaschenzug zwar falsch herum, aber Mr.B wollte es so und ab und zu hat er bei der Deko auch mal das sagen. Ja und das letzte fehlende Teil in meinem Kopfbild war eine Schulwandkarte von Europa. Auch da hatte Mr.B das sagen. Er wollte eigentlich eine Karte aus Deutschland haben, da ihm das Rollsystem von dort besser gefiel. Gefunden hatten wir dort keine da sie entweder zu breit waren oder aber der Preis und das Porto hierher einfach zu hoch waren. Aber was soll ich sagen am Ostersonntag bin ich fündig geworden. Sie erfüllte alle Kriterien von uns beiden. Wir hatten dann nicht mitgeboten sondern den Direktkauf gemacht und gestern war sie dann auch schon da. 84 Jahre ist sie alt, einen kleinen Riss hat sie doch die Farben sind einfach klasse.
Diese Ecke ist nun fertig, doch zu Mr.B's Leidwesen ist die ToDo-Liste von 2014 noch nicht abgearbeitet. In den nächsten Wochen hat er aber erstmal ruhe denn meine kleine Schwester kommt zu Besuch. Ich werde sie in NYC abholen. Natürlich werde ich die 6 Stunden nicht einfach nur fahren um sie abzuholen, die Stadt werden wir auch erkunden (sie war noch nie da) und dann geht es weiter nach Washington DC. Jetzt hoffe ich nur das auch das Wetter mitspielen wird. 
Bis bald,

Kommentare:

  1. Liebe Ella,

    toll, das gefällt mir sehr und passt wirklich perfekt.Ich finde Deine Fotos sehr gelungen aber ich bin auch wirklich ein blutiger Anfänger was das manuelle photographieren angeht. Ich kann nur automatisch, menno. Ich wünsche Euch ganz viel Spaß in NYC. Diese Tour habe ich auch schon gemacht, denn ich habe eine Freundin auf derNew Jersey Seite und mit ihr sind wir dann die Ostküste entlang bis Virginia gefahren und somit waren wir auch in Washington :-)

    Herzliche Grüße über das weite Meer
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin,
      NYC zaehlte bisher immer zu meinen Lieblingsstaetten - doch diesmal sind wir wirklich gefluechtet. Ich sag nur "schwerer Regen". Wir sassen ein ganzen Tag im Hotel fest. Naja, wir werden trotzdem wieder hin fahren.
      Liebe Gruesse
      Ella

      Löschen