Dienstag, Oktober 27, 2015

DIY im Esszimmer

Hallo ihr Lieben,
das ist das erstmal das ich einen Post schreibe den ich erst spaeter einstelle. Der Grund ist das ich nach Deutschland fliege. Ich habe meine Familie vor 1 ½ Jahren das letztemal gesehen. 
Genauso lange habe ich mehr oder weniger auch nicht mehr gebloggt. 
Im Haus habe ich jedoch fleissig weiter gearbeitet. Unteranderem wollte ich eine neue Lampe im Esszimmer haben. Ich wusste das ich etwas mit einer Leiter machen wollte. Nur genau wie, das war mir nicht klar. Die Leiter stand schon lange im Keller als ich bei einem meiner Flohmarktbesuche Bettfeder fand. Doch noch immer hatte ich keine Ahnung wie sie aussehen sollte. Die Loesung kam mir eines morgens und innerhalb von 24 Stunden hatte ich sie dann fertig. Nur zum anbringen musste ich noch auf Mr.B warten. 
Das war letztes Jahr im September. Seitdem wird sie fast jeden Monat neu dekoriert. Diesmal haengt eine Wimpelkette aus Landkarten daran. Sie ist noch vom letzten DinnerClub - das Thema war Mediterrane Kueche.
Habt ihr das auch? Die Steckdosen sind nie dort wo man sie braucht. In meinem Esserzimmer habe ich so ein Exemplar. Genau unter dem Fenster. Also musste ein Verlaengerungskabel ran. Aber wirklich schoen sind die ja selten. Das Plastikkabel stoerte mich jedesmal wenn ich am Tisch sass. Kurzerhand habe ich einen Riesen Beutel mit verschiedenen Holzkugeln gekauft. Da alle nur ein Loch von der Groesse eines Schnürsenkels hatten mussten sie neu durchgebohrt werden. Das hatte nicht wirklich Spass gemacht. Einklemmen klappte nicht. Also musste ich sie festhalten und Mr.B hat gebohrt. Ich hatte teilweise wirklich Angst um meine Finger gehabt. Aber was macht man nicht alles damit es schoener im Haus wird;-) Dann mussten alle nur noch geweisst und aufgefaedelt werden. Ach ja und der Stecker musste wieder ran - aber nicht von mir. Ich mache ja wirklich fast alles im Haus. Aber Elektrik gehört nicht dazu.
Jetzt mag ich wieder gerne am Esstisch sitzen. 
Stoeren euch auch manchmal solche Kleinigkeiten?
Bis bald

1 Kommentar:

  1. Liebe Ella,

    darum sollte man wirklich nicht einmal eine alte Bettfeder entsorgen :-)). Ich finde diese Lampe ist wirklich ein gelungenes Einzelstück geworden. Die Idee daraus eine Lampe für den Esszimmertisch zu werkeln hätte mir auch gefallen. Hier in unserem neuen Haus haben wir wirklich viele Steckdosen einbauen lassen, in jedem Zimmer noch einmal zwei mehr als vorgesehen und doch hätte ich an der einen oder anderen Stelle noch eine gebrauchen können. Ich finde die Holzkugellösung genial, das habt Ihr gut gemacht.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen