Mittwoch, Oktober 21, 2015

Hilton Head Island

Hallo ihr Lieben,
Mr.B und ich waren Anfang Oktober in Urlaub. Bis einen Tag vor unserem Abreise wussten wir nicht ob wir wirklich fahren konnten. Grund war Hurrikan Joaquim. Der hatte sich dann aber entschlossen weiter auf dem Wasser zubleiben und wir dachten alles waere okay. Mr.B hatte extra einen Weg, abseits der Highways, rausgesucht. Es ging von Pennsylvania, durch West Virginia, Virginia, North Carolina nach South Carolina. Frueh morgens ging es bei leichten Nieselregen los. Sandwiches, Wasser , Hoerbuecher und die Kamera lagen bereit. 
Urlaub - Relaxen - Indian Summer - Insel, wir kommen.
Tja, die Fahrt haette so schoen sein koennen wenn nicht der Regen immer schlimmer geworden waere. Wir konnten kaum noch was sehen. Mehrmals sind wir angehalten. Wir konnten nicht mehr es war so anstrengend. Sollten wir besser umdrehen oder einfach nur anhalten und abwarten bis es besser wird? Wir sind aber immer wieder weitergefahren. Am Ende des Tages war alles rechts und links neben dem Highway, auf dem wir mittlerweile waren, unter Wasser. Nach einer Nacht im Hotel in Charlotte, NC ging es weiter. Jetzt mussten wir viele Umwege fahren. Strassen waren unter Wasser und Bruecken eingestuerzt und es regnete noch immer. Unsere Urlaubsstimmung war wirklich weg. Endlich kamen wir am spaeten Mittag auf der Insel an. Und was soll ich sagen. Es regnete nicht mehr. Alles war zwar grau und nass - aber es war warm. 
Der Urlaub konnte beginnen. 
Fuenf wunderbare Tage haben wir auf Hilton Head Island verbracht. Wir haben gelesen, Hoerbuecher gehoert. Sind stundenlang am Stand spaziert und haben uns einen fiesen Sonnenbrand geholt.
Dann ging es zurueck nach Hause. Diesmal alles in einer Tour - 12 Stunden - 6 davon wieder im stroemenden Regen. Auch wenn An- und Abreise furchtbar waren wir werden naechstes Jahr im Oktober wieder ein paar Tage dort Urlaub machen.

Bis bald

Kommentare:

  1. Was für eine schöne Auszeit, trotz der Hindernisse! Aber Hauptsache, Ihr habt die paar Tage genießen können. Danke auch für Deinen lieben Kommentar... habe mich gefreut, mal wieder ein Lebenszeichen von Dir zu bekommen ;-)
    Lieben Gruß ~ Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Ach liebe Ella, das sieht herrlich aus, so richtig schön nach Sonne, Strand, Meer und ausspannen. So freue ich mich, dass Ihr es trotz der Widrigkeiten der Hin- und Rückreise nicht bereut habt und nächstes Jahr wieder ein paar Tage zum Erholen hin wollt. Ich wünsche Dir nun ganz viel Spaß und Freude in der Heimat.

    Liebe sonnige Wochenendgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen