Samstag, Dezember 12, 2015

Christmas House Tour 1/4

Hallo ihr Lieben,
jetzt sind doch ein paar Tage, äh Wochen, vergangen seit meinem letzten Post. Mir geht es mittlerweile um einiges besser, dank Antibiotikum und einem speziellen Inhalator. Was es ist - keine Ahnung? Aber ehrlich gesagt bin ich im Moment nur froh das ich nicht mehr konstant Husten muss und Atmen kann. 
In der Zwischenzeit war wieder einiges los bei uns. 
Wir hatten Ende November Thanksgiving bei unseren Freunden gefeiert. Ich hatte wieder neue Rezepte ausprobiert. Sachen wie:
gezuckerte Cranberries,
Turkey-Cheeseballs,
Pumpkin Pie Trifle
und ein
Gemüse-Turkey mit Dips.
Dann war noch der Geburtstag meines Jüngsten. Ich muss gestehen es war schon sehr ungewohnt. Wir konnten nicht telefonieren da er irgendwo im Great Barrier Reef auf einem Boot war. Durch die 16 Sunden Zeitunterschied fühlte es sich dann noch unwirklicher an. Er ist noch immer in Australien und wird - so wie er sagt, nicht vor Ende März wieder kommen. 
Thanksgiving ist ja hier immer ein langes Wochenende. Der Feiertag ist immer am letzten Donnerstag im November. Der nächsten Tag ist "Black Friday" der zum shoppen da ist. Jedoch nicht bei uns. Der ganze Tag steht im Zeichen - die Weihnachtsdeko muss innen und aussen angebracht werden. 
Das ist der einzige Tag im Jahr an dem Mr.B bei der Deko mithilft. Bei jeder Kiste die er hoch tagen muss kommt der Kommentar das ich doch nicht wirklich all das brauche. Brauche ich aber!!!  
Jetzt muss ich mich aber ran halten. Nur noch zwei Wochen bis zum Heiligabend und ich habe euch noch nichts von meiner Weihnachtsdeko im Haus gezeigt
Fangen wir doch heute einfach mit den Livingroom an.
Viel Spass bei der Tour.
Das ist mein Adventskranz. 
Ich hatte den ganzen Sommer über eine genau Vorstellung wie dieses Jahr unser Kranz aussehen sollte. Voller Freude hatte ich mich am Samstag vor dem ersten Advent dran gegeben. Als ich fast fertig war kam Mr.B in den Keller - sah ihn - und meinte nur - den willst du doch nicht hinstellen! Er sah furchtbar aus. Also wanderte fast alles davon in den Müll. Was soll ich sagen die nächsten zwei Versuche war auch nicht besser. Ich hätte heulen können. Mittlerweile war es schon spät und ich wollte nicht mehr. Sonntagmorgen beim Frühstück stand eine einzelne Kerze auf dem Tisch. Weihnachtlich war das wirklich nicht. Später am Tag gingen Mr.B und unser Grosser zum Spiel der Pittsburgh Steelers und ich war alleine zu Hause. Ich bin durch alles im Keller und der Garage gegangen und hatte dann eine neue Idee. Nur fertigstellen konnte ich sie nicht, denn mir fehlten Kerzen und ich hatte keine Lust noch nach Ikea raus zu fahren. Montagabend, kurz bevor Mr.B nach Hause kam, war ich fertig. Auch wenn er nicht 100% sauber gearbeitet ist - ich finde ihn schön.
So ihr Lieben, ich hoffe es hat euch gefallen. Teil Zwei kommt für euch am Montag. Denn Sonntagnachmittag/abend ist wieder ein Football Spiel der Steelers und das lässt sich Mr.B nicht entgehen. Für mich heisst das immer - ich kann basteln, nähen, lesen, bloggen oder shoppen gehen - einfach Freizeit und ich kann machen und tun was ich will (das läuft immer so von September bis Januar - kommt immer darauf an wie weit sie es in der Session schaffen)

1 Kommentar:

  1. Du warst ja ziemlich fleißig mit der Weihnachtsdeko, bin schon auf Teil 2 gespannt. Auch wenn's mit dem Kranz nicht so geklappt hat, ist die Sache mit dem langen Kerzenbrett eine prima Idee!

    Lieben Gruß ~ Jutta

    AntwortenLöschen